Quartier am Kaap

Idee von: Jochen Rau

Erschießung des WSA Geländes und Teil-Einschluß des sanierungbedürftigen Parkplatzes Engelse Pad zum privaten Wohnraum

1

Konform dem Wohngebiet „De Dreeihauk“, mit mittlerweile ca. 30 Wohneinheiten, sollte das WSA- Gelände du ein Teilbereich des Parkplatzes „Engel´se Pad“ in ein privates Wohngebiet „Quartier am Kaap“ entwickelt werden.

Lt. Modell könnten z.B. 19 Einfamilienhäuser und 4 Doppelhäuser entstehen, 174 Parkplätze mit Photovoltaik-Dachanlage sowie freie Flächen für Spiel-, Skater- und sonstige Nutzungen zur Verfügung gestellt werden.

Das Gebiet würde den privaten Mietwohnungsmarkt auf Borkum entspannen und wäre ein Angebot an Borkumer Familien, ebenso würde der neue Wohnraum den Fachkräftezuzug stärken. Somit wäre für viele der Lebensmittelpunkt auf Borkum planbar.

Denn Bürger stärken die Insel-Gemeinschaft; sie sind oder werden Mitglied im Sport-, Musik und/oder Kulturvereinen und z.B. in der freiwilligen Feuerwehr.

1

Umsetzung

Wer könnte die Nutzung realisieren?

Private Bewerber

Wirtschaftlichkeit

Generell Privat finanziert

Parkplätze

Bauaubschnitt 1 - sh. Anlage mit noch 174 Parkplätzen / zukünftige Erweiterung der Baufläche denkbar

Bitte Beachten Sie, dass Ihr Kommentar geprüft wird, dies kann etwas dauern. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Ideen

Schreiben Sie uns!

Beteiligen Sie sich, senden uns Ihre Ideen oder stöbern und kommentieren Sie in den Ideen von anderen.

Zum Kontaktformular