Insulaner bleiben zu Hause!

Viele Insulaner müssen die Insel verlassen, weil es keinen bezahlbaren Wohnraum mehr gibt. Damit soll Schluss sein! Ein Wohnviertel für kleine und große Familien muss geschaffen werden.

70

Ein Haus kaufen, eine Familie gründen und da wohnen wo man aufgewachsen ist. Für viele hier ist das leider nur reine Phantasie. Man möchte von zu Hause ausziehen und steht vor dem Dilemma! Überteuerte Mieten, in die Jahre gekommene Wohnungen, Schimmel und undichte Fenster. Wie soll man da auf eigenen Beinen stehen? Mit 3 Jobs um sich sein Leben hier finanzieren zu können? Das kann nicht so bleiben!

Mit dieser großen Fläche kann man Wohnungen und Lebensraum für Insulaner schaffen! Wenn man den Parkplatz mit einbezieht kann man auch Häuser bauen für Familien, sogar ein Spielplatz hätte da platz! Ich bin der Meinung, dass auf der Insel schon mehr als genügend Wohnraum uns genommen wurde und ans Festland verkauft wurde. Damit sollte nun endlich mal Schluss sein!

Die Anreise der Gäste ohne Auto sollte attraktiver gestaltet und ausgebaut werden! Auf anderen Inseln klappt es doch auch, dass eine Familie mit Kindern ohne Auto anreist.

70

Wirtschaftlichkeit

Durch Mieten, Pacht etc

Parkplätze

Parkplätze weg, Angebot für Urlaub ohne Auto ausbauen

Bitte Beachten Sie, dass Ihr Kommentar geprüft wird, dies kann etwas dauern. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Ideen

Schreiben Sie uns!

Beteiligen Sie sich, senden uns Ihre Ideen oder stöbern und kommentieren Sie in den Ideen von anderen.

Zum Kontaktformular